Birte Schadlowski

M.Sc. Kandidatin

Zoologisches Institut und Museum
Allgemeine und Systematische Zoologie

Soldmannstraße 14 (LPG)
Raum 2.07
17489 Greifswald

Tel.: +49 (0)3834 420-4020
birte.schadlowski(at)stud.uni-greifswald(dot)de

Forschungsinteressen

Master-Projekt: Morphologie des Spinnapparates der Wespenspinne Argiope bruennichi

Der Spinnapparat der Spinnen besteht aus den äußeren Spinnwarzen sowie den inneren Spinndrüsen und dienen zur Produktion von Spinnenseide, die u. a. für den Bau von Netzen und Kokons, zum Beutefang oder zur Verbreitung („Ballooning“) verwendet wird. In meinem Master-Projekt befasse ich mich mit dem Aufbau des Spinnapparates verschiedener Stadien der Wespenspinne Argiope bruennichi. Die Wespenspinne ist paläarktisch verbreitet und breitet sich nach Norden aus. Da sich die Populationen von Estland, Südfrankreich und den Azoren in der Ballooningaktivität unterscheiden, untersuche ich ob das unterschiedliche Verhalten mit morphologischen Änderungen des Spinnapparats einhergeht. Ich untersuche adulte Tiere sowie juvenile Entwicklungsstadien verschiedener Herkunft. Die Untersuchung des Spinnapparates erfolgt mit Hilfe der Rasterelektronenmikroskopie und histologischer Methoden (Semi-Dünnschnitte und Paraffinschnitte).


Curriculum Vitae
Ausbildung
seit 04/2016Studium Ökologie & Biodiversität (M. Sc.) an der Universität Greifswald
04/2016Bachelor-Arbeit: „Verbreitungstypen von Blattkäfern (Coleoptera, Chrysomelidae) in Mitteleuropa östlich von Deutschland“. Betreuer: Prof. Dr. Michael Schmitt
10/2012 - 04/2016Studium der Biologie (B. Sc.) an der Universität Greifswald
Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft
21/08/ – 25/08/2017Betreuung des Ökologischen Geländepraktikums an der Universität Greifswald als studentische Hilfskraft unter der Leitung von Dr. Marion Köster
12/2016wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung für Allgemeine und Systematische Zoologie der Universität Greifswald
06/2014, 08/2014studentische Hilfskraft in der Mikrobiologie der Universität Greifswald
Praktika und FÖJ
02/2017-03/20174-wöchiges Praktikum in der Abteilung Umweltbildung im Müritzeum in Waren/Müritz
8/2016-09/20166-wöchiges Praktikum in der Abteilung Ausstellung im Zoologischen Museum Hamburg
09/2011 – 08/2012Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in der Museumspädagogik im OZEANEUM Stralsund