Bedrohte Daten für bedrohte Arten

Alle in Deutschland vorkommenden Fledermausarten sind gefährdet oder vom Aussterben bedroht und von großer Bedeutung für den Naturschutz. Da alle Fledermausarten durch nationales Recht geschützt sind und in der von der Europäischen Union erlassenen FFH-Richtlinie (92/43/EWG des Rates) aufgeführt sind, ist eine kontinuierliche Überwachung der Fledermauspopulationen von nationaler und internationaler Bedeutung. Um ein effizientes Monitoring zu erreichen, benötigen wir Informationen über tatsächliche Populationsgrößen und -trends sowie Daten über die aktuelle und vergangene Populationsdynamik. Aber nicht nur die Fledermäuse sind gefährdet, sondern es wurde im Laufe der Jahre von freiwilligen Fledermausforschern und Naturschützern eine beträchtliche Menge an Daten gesammelt und archiviert, die jedoch nie durch standardisierte, moderne Statistiken zentral ausgewertet wurden und die nun immer mehr in Vergessenheit geraten. In einem vom BfN (Bundesamt für Naturschutz) geförderten Projekt möchten wir deshalb mit modernen statistischen Methoden bisher unveröffentlichte Daten standardisieren und mit publizierten Daten kombinieren, um die jährlichen Populationsgrößen im bundesweiten Maßstab zu schätzen. Darüber hinaus werden wir Daten aus individuell markierten Populationen verwenden, um die Daten zur Populationsgröße durch Daten zur Populationsdynamik zu ergänzen. Schließlich werden wir die Daten standardisieren und eine umfassende Datenbank zur Populationsdynamik von Fledermäusen aufbauen, die uns helfen soll, die Auswirkungen des Klima- und Umweltwandels auf die Fledermauspopulationen zu überwachen.

    Zentrale Forschungsfragen:

    • Können wir abschätzen, wie viele Individuen sich in den Fledermauspopulationen befinden?
    • Gibt es positive oder negative Trends in den Populationen pro Art?
    • Wie sehen die Überlebens- und Reproduktionsraten aus und haben sie sich in den letzten Jahren verändert?
    • Wie sieht die demographische Struktur in den Populationen aus und hat sie sich im Laufe der Zeit verändert?
    • Gibt es geographische Unterschiede zwischen der Populationsdynamik und welche Faktoren könnten einen Einfluss haben?
    • Wie können wir die Effizienz für zukünftige Monitoring-Erhebungen für den Fledermausschutz verbessern?

    gefördert durch: