Marina Wolz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zoologisches Institut und Museum
Allgemeine und Systematische Zoologie

Loitzer Str. 26
17489 Greifswald

Tel.:  +49 (0)3834 420-4280

mw.marinawolz@gmail.com

Forschungsinteressen

Ich interesse mich für die Evolutionsökologie der Wespenspinne A. bruennichi, wobei ich mich auf die Ausbreitungsstrategien genetisch differenzierter Populationen fokussiere und mein Augenmerk insbesondere auf dem Ausbreitungsverhalten liegt.
In meinem Master-Projekt konzentrierte ich mich auf die Ausbreitungsstrategien genetisch differenzierter Populationen. Mit Hilfe von „Common garden“-Experimenten an jungen Wespenspinne Argiope bruennichi aus Estland, Südfrankreich und den Azoren konnte ich zeigen, dass das Ausbreitungsverhalten von deren Herkunft und den Winterbedingungen abhängt. Neben Verhaltensanalysen habe ich Jungspinnen morphologisch untersucht.

Derzeit versuche ich mit physiologischen Ansätzen das Wissen über Temperaturanpassungen bei Wespenspinnen in den nördlichen Breitengraden zu erweitern. Mit Hilfe von Fettbestimmungen möchte ich den Einfluss von Überwinterungstemperaturen auf die Jungspinnen analysieren und untersuche gleichzeitig den Reproduktionserfolg nördlicher Individuen.


Curriculum Vitae
Ausbildung
2017Masterarbeit: „ Phänotypische Plastizität in der Wespenspinne Argiope bruennichi“. Universität Greifswald
04/2015-09/2017Studium Biodiversität und Ökologie (M.Sc.) an der Universität Greifswald
2015Bachelorarbeit: „Der Einfluss der Formulierung auf die Aufnahme und Wirkung von Bentazon in Chenopodium album und Zea mays“. Universität Greifswald
10/2011-03/2015Studium Biologie (B.Sc.) an der Universität Würzburg
More
Konferenzbeiträge
2017„Dispersal strategies: phenotypic plasticity and genetic adaptation in a rapidly range-expanding spider“ Jahrestagung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft, 12.-16. September, Bielefeld (Deutschland). Poster